Das Team in The !ncubator ist jung und jung geblieben, divers und bunt gemischt. Lernende, Studenten, Praktikanten und Profis arbeiten gemeinsam in interdisziplinären Teams zusammen, um Projekte zu bearbeiten. Erst die Spezialisierungen der vier Profiltypen (Planner, Developer, Designer, Content Creator) garantieren die Interdisziplinarität, die es braucht, um komplexe Projekte erfolgreich umzusetzen.

Mediamatiker EFZ/BMS
Gemeinsam mit unserem Schlüsselpartner, der Berufsfachschule SBW Neue Medien, bilden wir unsere Lernenden zu «High Potential Mediamatiker EFZ/ BMS» aus. Das bedingt neue Ausbildungsmodelle und eine erhöhte Kohärenz zwischen Schule, Praxis und den Lernenden. High Potential bezeichnet eine Nachwuchskraft, die durch besondere persönliche Eigenschaften und Fähigkeiten einen höheren Wert für das Unternehmen bietet. Ausgeprägt ist das interdisziplinäre Denken, welches für obere Management- Entscheidungen und operative Tätigkeiten unabdingbar ist.

«High Potentials übertreffen vergleichbare Kollegen regelmässig und deutlich. Sie erreichen herausragende Leistungsniveaus und verhalten sich so, wie es der Kultur und den Werten ihres Unternehmens in vorbildlicher Weise entspricht. Darüber hinaus beweisen sie, dass sie überaus fähig sind, während ihrer gesamten Karriere innerhalb eines Unternehmens zu wachsen und Erfolg zu haben – und zwar schneller und effektiver als ihre Vergleichsgruppen.»

Definition zu High Potentials der Harvard Business Review 2010.

Team

Das Team in The !ncubator ist jung und jung geblieben, divers und bunt gemischt. Lernende, Studenten, Praktikanten und Profis arbeiten gemeinsam in interdisziplinären Teams zusammen, um Projekte zu bearbeiten. Erst die Spezialisierungen der vier Profiltypen (Planner, Developer, Designer, Content Creator) garantieren die Interdisziplinarität, die es braucht, um komplexe Projekte erfolgreich umzusetzen.

Mediamatiker EFZ/BMS
Gemeinsam mit unserem Schlüsselpartner, der Berufsfachschule SBW Neue Medien, bilden wir unsere Lernenden zu «High Potential Mediamatiker EFZ/ BMS» aus. Das bedingt neue Ausbildungsmodelle und eine erhöhte Kohärenz zwischen Schule, Praxis und den Lernenden. High Potential bezeichnet eine Nachwuchskraft, die durch besondere persönliche Eigenschaften und Fähigkeiten einen höheren Wert für das Unternehmen bietet. Ausgeprägt ist das interdisziplinäre Denken, welches für obere Management- Entscheidungen und operative Tätigkeiten unabdingbar ist.

«High Potentials übertreffen vergleichbare Kollegen regelmässig und deutlich. Sie erreichen herausragende Leistungsniveaus und verhalten sich so, wie es der Kultur und den Werten ihres Unternehmens in vorbildlicher Weise entspricht. Darüber hinaus beweisen sie, dass sie überaus fähig sind, während ihrer gesamten Karriere innerhalb eines Unternehmens zu wachsen und Erfolg zu haben – und zwar schneller und effektiver als ihre Vergleichsgruppen.»

Definition zu High Potentials der Harvard Business Review 2010.

Team

Andrin Knoll
Ivan Babic
Nadine Tanner
Yanik Jann
Julia Zimmermannn
Andrin Haldner
Yanis Deplazes
Lorena Gamper
Lukas Briggen

Skillstrainer

Ashley Stutz
Sibille Gautschi
Nico Caputi
Beat Schoch
Andrea Gerber
Ruedi Stutz

A
L
U
M
N
I

Cedric Müller
Michelle Barben
Jan Räbsamen
Manuel Blatti